Freiwillige Verpflichtungen führender KI-Unternehmen für sichere KI Entwicklung unter Biden-Harris-Administration. Priorität auf Sicherheit, Vertrauen und Transparenz.Freiwillige Verpflichtungen führender KI-Unternehmen für sichere KI Entwicklung unter Biden-Harris-Administration. Priorität auf Sicherheit, Vertrauen und Transparenz.

Die Biden-Harris-Administration hat erfolgreich freiwillige Zusagen von führenden KI-Unternehmen eingeholt, um die Risiken, die die Künstliche Intelligenz (KI) mit sich bringt, zu managen. Diese Unternehmen sind Amazon, Anthropic, Google, Inflection, Meta, Microsoft und OpenAI.

Sicherheit, Sicherheit und Vertrauen im Vordergrund

Die Unternehmen haben sich verpflichtet, Sicherheit, Sicherheit und Vertrauen bei der Entwicklung von KI zu gewährleisten. Diese Verpflichtungen sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur verantwortungsvollen KI-Entwicklung.

Produkte sicher gestalten

Die Unternehmen verpflichten sich, ihre KI-Systeme vor der Veröffentlichung intern und extern auf Sicherheit zu prüfen. Sie wollen auch Informationen über das Management von KI-Risiken mit der Industrie, Regierungen, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft teilen.

Systemsicherheit zuerst bei sichere KI Entwicklung

Die Unternehmen werden in Cybersicherheit und Schutz vor Insider-Bedrohungen investieren. Sie verpflichten sich auch, die Entdeckung und Berichterstattung von Schwachstellen in ihren KI-Systemen durch Dritte zu erleichtern.

Vertrauen des Publikums verdienen

Die Unternehmen verpflichten sich, robuste technische Mechanismen zu entwickeln, um sicherzustellen, dass die Nutzer wissen, wann ein Inhalt von KI generiert wird. Sie werden auch die Fähigkeiten, Einschränkungen und geeigneten und ungeeigneten Verwendungsbereiche ihrer KI-Systeme öffentlich melden.

Die Unternehmen haben sich außerdem dazu verpflichtet, Forschung zu den gesellschaftlichen Risiken, die KI-Systeme mit sich bringen können, zu priorisieren. Sie wollen auch fortschrittliche KI-Systeme entwickeln und einsetzen, um den größten Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen.

Zusammenarbeit auf internationaler Ebene

Die Administration wird mit Verbündeten und Partnern zusammenarbeiten, um einen starken internationalen Rahmen für die Entwicklung und Nutzung von KI zu schaffen. Sie hat bereits mit Australien, Brasilien, Kanada, Chile, Frankreich, Deutschland, Indien, Israel, Italien, Japan, Kenia, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland, Nigeria, den Philippinen, Singapur, Südkorea, den VAE und dem Vereinigten Königreich Konsultationen zu den freiwilligen Verpflichtungen durchgeführt.

Schutz der Amerikaner vor Schaden und Diskriminierung

Die Biden-Harris-Administration hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass KI sicher und verantwortungsvoll entwickelt wird. Sie hat unter anderem einen „Blueprint for an AI Bill of Rights“ veröffentlicht, um die Rechte und Sicherheit der Amerikaner zu schützen.

Präsident Biden hat eine Executive Order unterzeichnet, die Bundesbehörden auffordert, Vorurteile in der Entwicklung und Nutzung neuer Technologien, einschließlich KI, auszurotten und die Öffentlichkeit vor algorithmischer Diskriminierung zu schützen.

Die Biden-Harris-Administration hat auch einen Nationalen KI-F&E-Strategieplan veröffentlicht, um die verantwortungsvolle KI voranzutreiben. Das Office of Management and Budget wird bald einen Entwurf für eine Richtlinie für Bundesbehörden veröffentlichen, um sicherzustellen, dass die Entwicklung, Beschaffung und Nutzung von KI-Systemen auf die Sicherheit der Rechte der amerikanischen Bevölkerung ausgerichtet ist.

Quelle: Weißes Haus